Luftdichte Leinenvlies-Eckdichtung

Achtung: verbessertes System!
Früher boten wir für die Luftdichtung ein Hanfvlies in 3 mm Stärke an. Dieses war an manchen Stellen sehr anspruchsvoll in der Verarbeitung.
Heute bieten wir ein 0,6 mm Hightec-Produkt an, aus Leinenfasern. Dahinter verbirgt sich eine moderne Filztechnik durch Wasserstrahlverfestigung.

Leinenvlies mit Lehm-Kleister

Für die Eckdichtung empfielt es sich in der Regel, die vollen 53 cm des Leinenvlieses zu nutzen.
Um schmale Eckstreifen zu verwenden, zerschneiden Sie bitte das Leinenvlies in die gewünschte Breite.

  1. Leinenvlies DV 53: Rolle: 530 mm x 25 lfm, 0,6 mm stark
  2. HL-Lehmkleister HL-SL: 10 kg Trockenmasse
  • flächenbezogene Luftdurchlässigkeit = 1,35 - 1,90 m³⁄m²h
  • sd = {5 cm/40% rL - 90 cm/85% rL} // 60 cm bei 23°C/60%rL
  • Volldeklaration DV 53 : Leinenfasern (70%), Fichtenzellwolle (30%)
  • Volldeklaration HL-SL: Tonerde, Roggenleim

Für Ecken und Dach-Giebel-Anschlüsse innen.
Beidseitig ist das Leinenvlies mit HL-Lehmkleister einzuschlämmen und mittig auf beide Anschlussseiten zu "tapezieren".

Die Leinenvlies-Eckdichtung ist immer zwischen der Holzschalung und der luftdichten Oberschicht anzubringen.
Die luftdichte Oberschicht kann ein Putz sein, der über die Leinenvlies-Eckdichtung geputzt wird.
Die luftdichte Oberschicht kann eine Hanf-Lehm-Trockenbauplatte sein, die über das Leinenvlies-Eckdichtung luftschlüssig verlegt werden, oder andere Varianten.

Eckstreifen Luftdichtung

  1. Zuschneiden
  2. Vorsteichen
  3. Einkleistern
  4. Tapezieren
  5. Anschlämmen

    anschließend Trocknen!

Vorbereitung

  1. Lehmkleister HL-SL 10 kg wird in 25 - 30 Liter Wasser angerührt.
    Eine Quellzeit von 2 Stunden ist erforderlich.
    Er braucht eine Konsistenz wie Kleister oder Tapetenleim.
    Der Lehmkleister ist NUR 24 h nach dem Ansetzen verwendbar.
    Mit einem Sack 10 kg Lehmkleister können 25 lfm Leinenvlies-Eckdichtungen a 53 cm Breite beidseitig geleimt und geschlämmt werden.

  2. Staub und Farbreste sind gründlich zu entfernen.
    Mauerwerk ist nass mit einem Quast vom Staub zu reinigen.

Vorsteichen

Mit dem gut gerührten Lehmkleister wird der Untergrund vorgestrichen, besonders gründlich an Schrägen oder Deckenflächen.

Einkleistern

Auf einem Tapeziertisch wird der auf Länge geschnittene Hanfvlies-Eckstreifen einseitig mit dem Lehmkleister HL-SL eingeschlämmt.

Tapezieren

Das eingeschlämmte Leinenvlies ist auf den Untergrund zu kleben und mit einem Quast anzudrücken.
Bei anschließenden Eckenstreifen ist für eine Luftdichtungsebene ist ein Überlappen zwingend erforderlich.

Anschlämmen

Das haftende Leinenvlies ist von der Gegenseite ebenfalls gründlich zu schlämmen und dabei an den Untergrund zu drücken.

Trocknen

Eine schnelle Trocknung erzwingen!
Anderenfalls entwicklet der Lehmkleister einen säuerlichen Geruch. Mit einem Ventilator genügend Luftbewegung sichern!


Eckstreifen Luftdichtung

Eckstreifen Luftdichtung Eckstreifen Luftdichtung

Eckstreifen Luftdichtung Eckstreifen Luftdichtung

Eckstreifen Luftdichtung Eckstreifen Luftdichtung