Kaltdachdämmung - offener Dachboden

Konstruktionsvorschläge Schallschüttung LLS 200

LLS-200 als "Abstellraum"

Wenn der zu dämmende Dachboden / süddeutsch: Speicher / eines alten Gebäudes nicht weiter genutzt werden soll denn als Abstellraum, dann ist es unnötig, eine Konstruktion zu errichten, nur um dem Schornsteinfeger gelegentlich den Zutritt zu gewähren, oder um eventuell mal etwas zu reparieren oder einen Koffer abzustellen.

Wenn dort größere Konstruktionen, zusätzliche Balken, Laufstege und so weiter eingebaut werden, behindern diese wahrscheinlich spätere Pläne, falls doch mal etwas mit dem Dachboden geschehen soll.

Daher schlagen wir vor, eine begehbare Dämmung offen aufzubringen: LLS 200.

Die LLS-200 muss hierbei nicht verdichtet werden. Sie wird lediglich mit einer Harke oder einem Rechen ordentlich verteilt und eingeebnet. Fertig.

Oft findet man im Bestand eine Balkendecke mit Lehmwickeln. Sofern diese noch keine statisch keine Mängel aufweist, kann nach einem Rieselschutzpapier offen aufgeschüttet werden.

Wenn die Balkendecke blank liegen, ist entweder ein Fehlboden einzubringen oder eine Holzabdeckung aufzubringen. Eine Rieselschutzbahn ist einzuplanen.

Sofern die Energieeinsparverordnung für das Bauvorhaben keine Rolle spielt, oder wenn es sich um eine besonders erhaltenswerte Bausubstanz handelt, haben wir die Erfahrung gemacht, dass auf vorhandener Lehmwickeldecke eine Dämmstärke von 18 cm ein Optimum zwischen Dämmwirkung und Aufwand bringt.

Es ist darauf zu achten, dass die LLS-200 trocken eingebracht wird. Bei feucht eingebrachter LLS-200 kann es nach wenigen Monaten zu einer scheinbar spontanen Wanderung von Staubläusen kommen. Diese ist allerdings nur eine kurzfristige Erscheinung. Diese Trocken-Vorsicht gilt für ALLE Dämmstoffe.


Feuchtebilanz
{

Aktiva

  • Es ist darauf zu achten, dass der Hanf zum Zeitpunkt des Einbringens trocken ist. Eventuell erhöht sich die Materialfeuchtigkeit während der Lagerung.
  • Kondenswasser: Baustoffe mit Porenluft sind nicht verarbeitet. Hydrophobe Grenzflächen sind im Inneren des Bauteis nicht vorhanden.
  • Wasserzurückhaltung: LLS-200 hat eine sehr kurze Trocknungsphase.
  • Materialfeuchte: In das Kaltdach eindringende Nässe infolge Nebelkondensation, Regenböen oder Flugschnee wird von den ersten 2 mm des Schütthanf FS aufgenommen. Diese Nässe wird nicht an die unteren Lagen weitergegeben. Bevor eine kapillare oder Ficksche Diffusion der Feuchtigkeit in tiefere Schicht des Schütthanf FS erfolgt, beginnt unmittelbar die Abtrocknung. Schütthanf FS hat eine sehr kurze Trockungsphase.
  • Materialfeuchte: Eine kritische Erhöhung der Materialfeuchte im Hanf durch Ficksche Diffusion aus dem beheizten Innenraum ist unter Berücksichtigung der Herstellerbedingung sdinnen > 4 * sdaussen ausgeschlossen.

Passiva

  • Baufeuchte: Baufeuchte wird nicht eingetragen.

  • Import & Eport: Ein Eintrag von Wasser durch das Durchdringen von Regen und Flugschnee erfolgt durch die Fugen der Dacheindeckung. Auf dem gleichen Weg erfolgt auch die Verdunstung.
  • Import & Eport: Aus dem beheizten Innenraum kann es zu einem Diffusionseintrag von Feuchte kommen. Eine Austrocknung erfolgt an den offenen Raum oberhalb der Dämmung und schließlich durch die Fugen der Dacheindeckung.
  • Eine hygrothermischen Simmulation ist nur an Extremstandorten vonnöten.
  • Ficksche Diffusion: Mit sdinnen = 3 m ist der Diffusionsdurchgang von Innen nach Aussen ohne kritische Materialfeuchte der LLS-200 gesichert (Erfüllung der Herstellerbedingung).
  • Taupunkt: Feuchtigkeit, die aus dem Innenraum in das Bauteil diffundiert, wird nicht an einem "Glasertaupunkt" kondensieren. Vielmehr führt Feuchtigkeit aus überhöhter Innenraumluftfeuchtigkeit (zB. in Feuchträumen) zu höheren Materialfeuchten der innenseitig oberflächennahen Schichten, wobei ein Trocknen dieser durch die Benutzung gewährleistet sein muss.

}


Ausschreibungsbeispiel

001 ......... m²
    - Kraftpapier liefern. 
    - als Rieselschutz zwischen die Deckenbalken legen
    - luftdicht verkleben
    - an den Deckenbalken beiseitig hochschlagen und fixieren.

002 .......... m²
    - Hanf-Lehm-Dämmschüttung LLS 200 liefern und als 
      Hohlraumschüttung zwischen die Fußbodenbalken verbringen.
      Ist die Dämmstärke damit nicht erreicht, wird die LLS 200
      vollflächig und eben auf den Balken verteilt. 
      Hilfsmittel: Harke oder Rechen 

      Dämmstärke .......... cm

Erfahrungswerte für Handwerksbetriebe

Bei Dämmstärke 18 cm kalkulieren Sie bitte 2 min/qm (ohne das Verlegen des Rieselschutzes und ohne Heraufbringen des Materials auf den Dachboden). Sie benötigen 1,8 Sack/qm.

  • Öffnen der Säcke und Verpackungsmaterial entfernen
  • mit einer Harke oder einem Rechen die Dämmung gleichmäßig und eben verteilen