häufige Frage:

Sauna mit Hanf dämmen?

Sauna im Keller?


...

wir wollen im Keller eine Sauna einbauen. Können wir die Sauna mit Hanf dämmen?

A. aus W.


Hallo Frau A.,

sollten Sie die Sauna im Keller einbauen, rate ich generell von einer Dämmung ab, auch von einer Mineralwolldämmung.

Kellernutzungen sind beliebt, von einer Dämmung im Keller raten wir aber grundsätzlich ab, gleichgültig ob mit Hanf, Styropor oder Mineralwolle.
Nur in extremen Ausnahmen sind Kellerwände und Keller-Fußböden langfristig wirklich trocken. Daher raten wir jegliche Dämmung im Keller ab, egal ob im Keller eine Sauna, ein Wohnraum oder ein Arbeitsraum entstehen soll.

Sauna im Haus:
Die Dämmung einer Sauna (Feuchtraum) ist auf jeden Fall gegen den heißen Dampf zu schützen. Ansonsten steht gegen eine Hanfdämmung der Sauna – sofern nicht im Keller – nichts im Wege.
Vorausgesetzt, die allgemeinen Verarbeitungsrichtlinien für Feuchträume werden beachtet.

Sauna im Freien:
Eine frei stehende Sauna mit Hanf zu dämmen ist auf jeden Fall ratsam und hier gibt es zahlreiche sehr gute Erfahrungen. Gerade weil Hanf mit Feuchtigkeit gut umgehen kann, ist es nützlich, die Feuchtigkeit schnell nach außen diffundieren zu lassen.


Sauna mit Hanfdämmung