Wanddämmung - Vorsatzschale

mit Hanf-Lehm LLS 400 / erdfeuchte Stampflehmwand

Wanddämmung - Vorsatzschale hinter einer Gleitschalung aufgebaut

erdfeucht Mischen

Die LLS 400 wird trocken angeliefert und unmittelbar vor der Verarbeitung mit Wasser angerichtet. NICHT mischen! Sack mit LLS 400 in eine Karre leeren, 20 Liter Wasser zugeben. Inhalt der Karre auf befestigte Fläche leeren. LLS 400 in Karre zurück schaufeln - fertig.

Vorbereitung

  1. Bei sandenden und bei glatten Untergründen mit HL-Haftputz vorstreichen. Fugen mit Hanf-Kalfaterband abdichten.
  2. Konterlattenlatten (quer) fluchten.
  3. Im Abstand von 60 bis 80 cm senkrechte Ständerleisten montieren.

Verarbeitung

  1. 2 bis 3 Schalungsbretter montieren.
  2. lagenweise erdfeuchte LLS 400 einbringen - Hohlräume beseitigen, LLS 400 verdichten.
  3. untere Schalungsbretter wieder demontieren, versetzt arbeiten .

Lage für Lage die Gleitschalung montieren, erdfeuchte LLS 400 einbringen, Hohlräume vermeiden, LLS 400 leicht verdichten, Gleitschalung wieder entfernen.

Die Gleitschalung wandert bis die Wand fertig ist. Die Unterkonstruktion (senkrechte Ständer) bleibt zunächst in der Dämmung. Sie kann später demontiert werden oder sie verschwindet unter dem Dämmputz.

Zum Trocknen der erdfeuchten LLS 400: Luft! Luft! Luft! Erst nach vollständigem Abtrocknen die Dämmwand mit HL-Dämm-Putz verputzen.

Abschluss: Dämmputz + Feinputz

Dämm-Unterputz HL-DU04 schließt die offenporige Dämmwand aus LLS 400. Der Dämmcharakter wird materialgleich bis zur Wand-Oberfläche fortgeführt. Mit dem Dämm-Unterputz HL-DU04 werden alle Unebenheiten, Fehlstellen und Trocknungsfugen ausgefüllt.

Wenn die Ständerleisten entfernt werden, ist der Hohlraum ebenfalls mit Dämm-Unterputz zu füllen. Bei dickem Auftrag kommt es zu Schwundrissen. Diese sind nachzuarbeiten. Den Abschluß bildet ein Lehm-Feinputz von 2-3 mm.

Gemauerte Vorsatzschale

Eine Alternative zum erdfeuchten Hanf-Lehm LLS 400 ist insbesondere interessant, wenn erst im August oder später mit der Vorsatzschale begonnen wird. Hier ist die Vorsatzschale mit Hanf-Lehm-Stein HL-2DF500 als vorgefertigter Hanf-Lehm zu mauern.

Hanf-Lehm-Steine HL-2DF500 werden mit einem Hanf-Lehm-Dämm-Mörtel vermauert. So entstehen keine Wärmebrücken. Das leichte Dämm-Vormauerwerk muss an der massiven Außenwand durch Bänder oder Dübel verankert werden. Der Zwischenraum wird mit LLS 400 gefüllt. Hier ist vorzugehen wie bei der LLS 400 - Wanddämmung.