Bauschäden durch eine falsche Verwendung von Baustoffen

Baustoffe mit begrenzter Lebenszeit

Alle Stoffe des Universums besitzen eine Halbwertzeit. Kein Baustoff hält ewig. Dazu reagieren einige Baustoffe sehr schnell auf Umwelteinflüsse.

So vertragen beispielsweise einige geschäumte Kunststoffe (EPU) keine längere Sonneneinstrahlung. Unter der UV-Strahlung wird das geschäumte Material aufgelöst.

Einige geschäumte Kunststoffe sind zudem ideales Nest-Bau-Material für Mäuse und einige Insekten. Sehr leicht lassen sich Gänge und Nistplätze bauen; schön warm und versteckt. Einige geschäumte Kunststoffe sollte nicht in eine Fassadendämmung im bäuerlichen Umfeld, nicht nahe eines Waldes, nicht in der Nähe eines Lebensmittelgewerkes verwendtet werden.

Einige geschäumte Kunststoffe nicht als Innendämmung

Im bewohnten Raum nimmt die Luftfeuchtigkeit zu. Wenn das Fenster nicht ständig offen bleibt, muss sich diese Feuchtigkeit an den Wänden absetzen. Eine Innendämmung aus Feuchte-abwehrendem Material kann diese Feuchtigkeit weder aufnehmen, noch kann sie diffundieren. So bleibt zwischen Gipskarton und ungeeignetem Dämmstoff Nässe, die Schimmelkulturen gute Bedingungen liefert.

Insbesondere wenn eine PE-Folie untergelegt wird, kann es innerhalb weniger Jahre dazu führen, dass unter oder hinter einem ungeeigneten Dämmstoff Moder und Schimmel zu beklagen ist, da eindringende Feuchtigkeit von der ungeeigneten Dämmstoff nicht aufgenommen werden kann und als Kondensat ausfällt.

Mineralwoll-Matten können verschimmeln

Mineralwoll-Matten bestehen aus Glasfasern und Phenolharz, zum Teil mit Harnstoff und Formaldehyd, als Bindemittel. Feuchtigkeit, die durch die Unterspannbahn bei feuchter Außenluft oder Nebel von außen in die Dämmung gelangt, oder durch Diffusion aus dem Innenraum, kondensiert an den Glasfasern.

Mäuse im Bauschaum

Bekanntlich können Mäuse Hanf nicht oder nur schwer zernagen. Aber geschäumte Kunststoffe sind im Nu vernichtet. Unter diese Türschwelle wurde vor 5 Jahren PUR geschäumt. Die Mäuse ließen nur noch Krümel zurück.

Organischer Besatz am Fassadenputz

Fassaden-Dämmplatten aus gewissen geschäumten Kunststoffen begünstigen aufgrund mangelnden Feuchtigkeitstransportes einen Bewuchs am Außenputz, der diesen alsbald zerstören kann.