Die Hanffaser Uckermark verarbeitet Nachwachsende Rohstoffe und produziert Baustoffe aus Hanf. Bauen mit Hanf verbindet jahrhundertelange Tradition mit modernem Arbeiten und Wohnen.

  • Bauen mit Hanf
  • Wärmedämmung
  • Latentwärme-Widerstand
  • Hitzeschutz im Sommer
  • Lärmschutz (Luftschall)
  • Trittschalldämmung
  • Brandschutz (B1)
  • Standzeit: 100 Jahre
  • Schutz vor Nagern und Insekten
  • Diffusionsoffenes Bauen
  • Bauen ohne Folie
  • Feuchtigkeit regulierend
  • Diffusionsfeuchteaustausch
  • keine synthetische Zusätze
  • keine Zusätze von Salzen
  • keine Fungizide
  • kein HBCD oder ähnliches

Trockenbauplatte aus Hanf und Lehm

Trockenbauplatte aus Hanf und Lehm
Die Hanf-Lehm-Bauplatten sind sehr leicht und somit können ohne zweiten Mann montiert werden. Verwendet werden Montageteller als Unterlegscheiben.
Die Hanf-Lehm-Bauplatten sind Putzträger und gleichzeitig 14 mm oder 22 mm Dämmung.
Die Hanf-Lehm-Bauplatten sind Trockenbauplatte und gleichzeitig Lehmwand.


Lambda-Betrug der Energie-Einspar-Verordnung

Die Diesel-Abgas-Messungen waren Labormessungen; die VW-Software manipulierte die Systembedingungen fern jeder Praxis. Die Lambda-Messungen der Energie-Einspar-Verordnung sind Labormessungen. Dieser Lambda-Wert ist in der Praxis unbrauchbar. Der Betrug besteht zwischen Labor und Praxis.